Willkommen im Tierheim des Tierschutzvereins Brandenburg an der Havel e.V.
Willkommen im Tierheim des Tierschutzvereins Brandenburg an der Havel e.V.

Listenhunde 

Wer sich für einen dieser Hunde interessiert, muss die gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes (Hundehalterverordnung) kennen, seine Eignung und Zuverlässigkeit nachweisen.

Kategorie I - u. a. im Land Brandenburg VERBOTEN

Apollo ist ein Staffordshire Terrier und 2010 geboren.

Er kam als Sicherstellung ins Tierheim, nachdem er wie ein Wanderpokal von einem zum anderen neuen Herrchen gereicht wurde. Leider hat er dadurch nicht nur positive Erfahrungen gesammelt und sein Urvertrauen in den Menschen verloren.

 

Durch eine intensive Trainingswoche die unsere Tierpfleger bei der Hundeakademie Perdita Lübbe zusammen mit Apollo besucht haben, ist es uns gelungen ihn intensiver kennen und verstehen zu lernen. Zusätzlich wurde ein Trainingsplan im Umgang mit dem recht eigensinnigen Hund erstellt, der inzwischen sehr gute Erfolge erzielt und die Lebensqualität des aufgeweckten intakten Rüden deutlich verbessert hat. So akzeptiert der freundliche Apollo inzwischen auch sehr gut, dass wir Menschen zuverlässig, fair und verantwortungsbewusst die Spielregeln vorgeben.

Auch  Hundebegegnungen werden regelmäßig geübt. Mit Hündinnen versteht sich der hübsche Rüde gut, muss jedoch immer wieder daran erinnert werden, nicht allzu forsch auf Artgenossen zuzugehen, denn nicht alle Hunde mögen dies. HIER ist also auch wieder Führungsperson "Mensch" gefragt die Spielregeln klarzumachen. Nur wenn alle Rollen klar verteilt sind kann Apollo sich entspannen und voll und ganz auf seinen Chef verlassen. Als Gegenzug dazu erhält man einen Kumpel für's Leben, der Streicheleinheiten und Zuwendung abgöttisch liebt.

Wir suchen für den sensiblen, aber gewitzten, Apollo eine absolut erfahrene  Führungspersönlichkeit, die ihn körperlich und geistig auslastet und einfühlsam, aber bestimmt, den Weg weißt.

 

Apollo ist gesundheitlich fit, gechipt, geimpft und kastriert.

Das Maulkorbtraining läuft vorbildlich.

 

Nach erfolgreicher Vermittlung unterstützt die Hundeakademie Perdita Lübbe die neuen Besitzer bei der Eingewöhnung durch 5 kostenfreie Unterrichtsstunden zum korrekten Umgang mit Apollo und steht gern und selbstverständlich jederzeit bei weiteren Fragen zur Verfügung.

 

Wir - auch im Namen von Apollo- bedanken uns recht herzlich für die ernorme Unterstützung, die wir von der Hundeakademie bereits erhalten haben und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

Gewitzt, pfiffig und hellwach - das ist unsere etwa im Jahr 2016 geborene Ruby. Als Staffordshire-Schäferhund-Mischling (ca. 50 cm Schulterhöhe) gelangte Ruby als behördliche Sicherstellung ins Tierheim und darf im Land Brandenburg nicht gehalten werden. Damit nicht genug, wurde Ruby in ihrem noch recht kurzen Leben schon durch mehrere Hände gereicht. Unerwartet positiv ist hierbei, dass sie durch ihre Vorgeschichte bereits eine ganze Menge Lebenserfahrung sammeln durfte. Ruby beweist jedoch auch wahres Manipulationstalent in allen Lebenslagen, so prüft sie die ihr gesteckten Grenzen gern immer wieder mal auf ihre Gültigkeit ab. Das symphatische, intelligente Hundemädchen weiß eben genau was es will. So ist in Rubys Leben beispielsweise definitiv kein Platz für Katzen und auch gegenüber Artgenossen zeigt sie sich nur bedingt sozialverträglich. Will heißen: Die Sympathie muss stimmen.

 

Ruby sucht  souveräne, jedoch liebevolle menschliche Führung sowie eine angemessene Form der Beschäftigung und Auslastung. Kopf- und Nasenarbeit bereiten der hübschen Hündin besonders viel Freude. Sind die Grenzen klar abgesteckt und darf sich Ruby auf ihre konsequenten Dosenöffner verlassen, so ist sie einfach nur ein Traum von einem Hund.

 

Wer bietet der jungen Hündin endlich einen festen Platz und Ausgeglichenheit?

 

Ruby ist geimpft und gechipt.

Staffordmixrüde Pollux (ca. 60 cm Schulterhöhe) wurde im 06/2012 geboren und durch das Ordnungsamt sichergestellt, da die Haltung seiner Rasse im Land Brandenburg verboten ist.

 

Pollux verfügt über ein freundliches Wesen gegenüber dem Menschen und zeigt sich auch gegenüber Artgenossen recht gut sozialisiert. Derzeit lebt er im Tierheim problemlos mit einer Hündin zusammen.

 

Wir suchen für den stürmischen Pollux ein erfahrenes Zuhause, ohne kleine Kinder und Katzen, außerhalb des Landes Brandenburg, d. h. in einem Bundesland in dem die Haltung erlaubt ist. Seine Menschen sollten sich mit den Ansprüchen seiner Rasse auskennen sowie über die erforderliche Sachkunde verfügen. Pollux wird mit der Auflage zur Hundeschule vermittelt, denn er sollte noch ein wenig Erziehung genießen dürfen.

 

Der freundliche Pollux ist gechipt, geimpft und kastriert.

Kategorie II - unter AUFLAGEN im Land Brandenburg erlaubt

Tiroler Bracken-Mix "Kenia" wurde etwa 2015 geboren und vereint eine ordentliche Portion Temperament und Bewegungsdrang in sich, wird jedoch auch recht schnell hektisch und teilweise instabil. Die Zuwendung ihr vertrauter Bezugspersonen genießt sie sehr, so lässt sie sich problemlos untersuchen und kuschelt gern. Trotz ihrer Menschenbezogenheit eignet sich Kenia jedoch keinenfalls als Familienhund! Vielmehr bedarf es absolut hundeerfahrener, ausgeglichener Menschen, die Kenia nicht nur eine Aufgabe im Leben geben, sondern ihr durch klare Grenzen und souveräne Führung Ruhe und Stabilität schenken. Einen ersten Trainingsbaustein stellt daher die Orientierung am Menschen sowie die zuverlässige Leinenführigkeit dar. 
 
Den Kontakt zu Artgenossen kennt Kenia zwar, sollte ihre sozialen Kompetenzen jedoch durch körperlich und mental stabile "Gesprächspartner" durchaus noch ausbauen dürfen. Denn: Gleichwohl die stattliche Hundedame bereits in der Lage ist, friedliche Lösungsansätze bei innerartlichen Konflikten zu finden, erkennt sie Schwächen ihres Gegenübers sofort. 
 
Kurzum: Die intelligente Hündin benötigt in ihrem neuen Wirkungskreis nicht nur konsequente und liebevolle Führung, sondern eine echte Aufgabe, die den in ihr steckenden genetischen Rassemerkmalen gerecht wird. Dazu gehört insbesondere die andauernde und verlässliche körperliche und geistige Auslastung (Kopfarbeit!). Kenia hat ein hohes Interesse an Bewegungsreizen und verfügt über ein stark ausgeprägtes Beutefangverhalten sowie ein ausgeprägtes Territorialverhalten, was weder unterschätzt, noch bagatellisiert und erst recht nicht weiter verschärft werden darf (z. B. KEINE Hetzspiele)! Darüber hinaus haben Ressourcen, wie etwa Spielzeug, Futter und Bezugspersonen, für Kenia einen größeren Stellenwert, als es ihr und ihren Menschen gut tun würde,  Kenia weiß dabei leider durchaus ihren Willen durchzusetzen. 
 
Kenia wird aufgrund ihres anspruchsvollen Wesens nur an erfahrenste und absolut kompetente Hundehalter vermittelt, die bereit und in der Lage sind, das Potenzial der lebensfrohen Hündin in die richtigen Bahnen zu lenken.
Interessenten müssen sich grundsätzlich auf eine ausgedehnte Kennenlernphase einstellen.
 
Kenia ist geimpft, gechipt und an den Maulkorb gewöhnt.  

Sie haben Interesse an einem unserer Hunde oder noch Fragen zu einem Hund? Dann rufen Sie einfach an oder schreiben uns eine Email.

Telefon: 03381-304140 (mo. bis fr. von 10:00 bis 16:00 Uhr - außerhalb dieser Zeiten nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter)

 

Email: info@tierheim-brandenburg.de

 

Letzte Aktualisierung der Homepage war am:

09.12.2018

 VERMISSTE TIERE

u.a. vermisst Ferdi und Pepe

Aktuelle Tierbestandszahlen:

35 Hunde

75 Katzen 

4 Kleintiere

Wer helfen möchte, aber nicht weiß wie, findet ganz einfach per Klick auf unseren Wunschzettel einige Ideen und Anregungen.

Kater Caasi informiert:

Noch eine tierische Vorweihnachtsfreude... Cookie hat die passenden Dosenöffner gefunden... wir geben die Kleine sehr gerne ins neue Heim und wünschen eine tolle gemeinsame Zeit!

 

Oh welch Freude... Naseweiß und Nierenkater Vivaldi können ihr großes Glück noch gar nicht richtig fassen... es heißt jetzt - ab nach Hause und verwöhnen lassen!

 

Katze Kylie und Powerpaket Silvester haben heut ihren großen Glückstag und sind auf dem Weg in ihr neues Zuhause!

 

Nun aber schnell Pepe... Kuscheldecke eingepackt, neues Geschirr umgelegt und ab nach Hause zu den neuen Dosenöffnern.

 

Casanova lässt seinen Charme spielen und erobert die Herzen seiner Zweibeiner. Alles alles Liebe im neuen Zuhause.

 

Was für eine schöne Überraschung, Post von unserem Herznasenbärchen Bentley... vielen vielen lieben Dank und einen extra großen KUSCHLER für dich.

zooplus.de

Klick einen der Button und unterstütze das Tierheim mit deinem normalen Einkauf. Von ganzem Herzen: 

DANKESCHÖN!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein Brandenburg an der Havel e.V.
Bankverbindung: Mittelbrandenburgische Sparkasse
BIC: WELADED1PMB - - IBAN: DE 2516 0500 0036 0100 0848