Willkommen im Tierheim des Tierschutzvereins Brandenburg an der Havel e.V.
Willkommen im Tierheim des Tierschutzvereins Brandenburg an der Havel e.V.

Kandidaten für echte Hundeprofis

 

Hier finden Sie Hunde, die ausschließlich in erfahrene Hände gegeben werden. Sie stellen meist hohe Ansprüche an Beschäftigung oder Umgangsregeln - ob im sportlichen Bereich oder anderweitig

Alle Beschreibungen werden im Laufe des Tierheimaufenthaltes immer wieder an die aktuellen Entwicklungen angepasst.

Jungspund Fiete wurde etwa im August 2014 geboren und aus schlechter Haltung sichergestellt. Der kleine Terriermix durfte bisher noch nicht viel von der Welt kennenlernen und hat in seinem bisherigen Leben auch noch keine Erziehung erfahren dürfen. Das kleine, unglaublich aktive Powerpaket beherrscht bisher weder die Stubenreinheit noch das kleine 1x1 des Hundeknigge. Fiete kommt dafür jedoch mit seinen Artgenossen gut aus. Für Fiete suchen wir Menschen, die ihm alles was zu einem ordentlichen Hundeleben dazu gehört noch beibringen. Dazu gehört zwingend die Bereitschaft die Hundeschule zu besuchen. Auch das entspannte Allensein beherrscht Fiete noch nicht.

 

Fiete ist kastriert, geimpft und gechipt.

 

 

 

Unsere bezaubernde Paula, ist ein echter Wirbelwind. Die junge Hündin entdeckte 2011 das Licht der Welt und muss noch eine Menge lernen. 

Die unglaublich freundliche Hündin kennt Kinder und kommt auch mit vielen ihrer Artgenossen  zurecht. Sie liebt und braucht ihre Menschen immer und überall um sich herum.

Trotzdem suchen wir für klein Paula  hundeerfahrene Menschen, denn die kleine Dame lebte bisher so, wie es ihr gefällt.

Anspringen, sich taub stellen und albern sein gehören noch zu ihren Stärken. Paula sucht liebevolle, aber konsequente Menschen, die ihr durch Ruhe und Geduld ein entspanntes Leben als Einzelhund bieten können. Der Besuch einer kompetenten Hundeschule wird auf jeden Fall empfohlen.

 

Leider kann klein Paula überhaupt nicht allein bleiben und zeigt dies dem Menschen auch sehr deutlich.

 

Wer kann Paula ein geeignetes Zuhause bieten?

 

Paula ist geimpft und gechipt, jedoch nicht kastriert.

 

Paula mit neuer Frisur :-)

Mischlingsrüde Sven(i) ist ein freundlicher, dennoch sehr unruhiger Hund.  Er scheint mit der Tierheimsituation absolut überfordert zu sein und kompensiert seine Aufregung( noch) mit häufigem Bellen. Der agile Sven stellt hohe Ansprüche an seine zukünftigen Besitzer. Er möchte arbeiten, aber bitte nicht nur körperlich. Der pfiffige kleine Kerl nimmt Ruhephasen sehr gut an und liebt es geistig beschäftigt zu werden und sich am Menschen zu orientieren.

Auch den ein oder anderen Trick hat der kleine Schwarze schon gelernt und möchte auch zukünftig zum Beispiel durch Klickertraining oder ähnliches beschäftigt werden.

Der Besuch einer guten Hundeschule sollte  für ihn und seine zukünftigen Besitzer zum Pflichtprogramm gehören. 

Inzwischen benimmt sich der weltoffene Rüde auch während der Autofahrt vorbildlich und die anfängliche Aufregung verfliegt immer schneller. Mit seiner Patin ist der aktive Sven häufig in der Natur unterwegs und genießt dies in vollen Zügen.  

 

Der kleine Schwarze versteht sich mit den meisten seiner Artgenossen gut, sollte dennoch ein Einzelhund werden. Er ist 2009 geboren und sucht ein hundeerfahrenes Zuhause und eine echte Aufgabe.

 

Sven ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

Zwerggriffonmix Hetti gelangte als behördliche Beschlagnahmung ins Tierheim und zeigte sich hier von Anfang an als schwierigste der insgesamt 4 sichergestellten Hündinnen. 

Aus schlechtesten Haltungsbedingungen befreit, benötigte die Hektikerin etwas mehr Zeit, um die für sie neue Situation im Tierheim voll und ganz annehmen zu können. Inzwischen hat sich die sehr wachsame kleine Hündin gut an den geregelten und strukturierten Tierheimalltag gewöhnt und gewinnt immer mehr an sozialer Sicherheit und Selbstvertrauen.

In Sachen Erziehung sollte Hetti allerdings noch dazu lernen dürfen. Wir empfehlen den zukünftigen Hundebesitzern daher, mit der pfiffigen Hundedame  eine kompetente Hundeschule zu besuchen und vor allem eine an ihr Wesen angepasste Beschäftigungsform zu finden. Hetti hat Potential, ist hellwach, möchte lernen und sucht erfahrenste Menschen, die ihr ihren Platz zuweisen und durch Geborgenheit und Ruhe ein friedliches Leben ermöglichen.

Die etwa im September 2014 geborene intakte Hundedame kennt nicht viel von der großen weiten Welt. So orientiert sie sich sehr an ihren Artgenossen und bisher weniger am Menschen. Nach einer kleinen Auftauphase entpuppt sich Hetti jedoch als fröhlicher und sehr beschäftigter kleiner "Kontrolletti".

Über einen ruhigen und souveränen Artgenossen würde sich Hetti sehr freuen.

 

Hetti ist geimpft und gechipt.

 

Terriermix Gino gelangte als Fundtier ins Tierheim. Der offene und freundliche Rüde wurde etwa 2008 geboren und zeigt sich im Tierheimalltag als echtes Energiebündel. Mit den meisten seiner Artgenossen versteht sich der kleine Schwarze ausgezeichnet. Da Gino Probleme mit dem Alleinsein hat, kann er auch durchaus als Zweithund gehalten werden.

Wir suchen für das nette, aber sehr hektische Powerpaket absolut erfahrene Hände die dem kleinen Rüden eine Chance auf echte Lebensqualität durch angemessene Auslastung und ausgedehnte Ruhephasen bieten.

 

Gino ist kastriert, gechipt und geimpft.

Unser Rübe wurde 2007 geboren und war schon einmal vermittelt. Leider zeigte er im neuen Zuhause typische Terriereigenschaften und überforderte seine Familie, so dass sie ihn wieder zurückgegeben haben. Die Orientierung am Menschen hat Rübe offenbar nie gelernt. Er benötigt daher dringend eine ruhige aber konsequente menschliche Führung und Erziehung. Keinesfalls darf Rübe verhätschelt werden, er muss wissen, wo sein Platz ist. Weiß er wo er steht, ist er ein freundlicher Zeitgenosse und Balljunkie (abtrainieren!), der sogar ein paar Stunden allein bleiben kann. Rübe sucht ein erfahrenes Zuhause ohne kleine Kinder, in dem er Einzelhund sein darf.
 
Wo ist der Terrierkenner, der mit unserem Rübe den Hundeknigge trainiert und sich keine Fehler erlaubt? Rübe ist kastriert, geimpft und gechipt.
Er hat eine Schilddrüsenunterfunktion, die ihn jedoch nicht weiter beeinträchtigt.

Spitzmischling Tody wurde etwa 2013 geboren, ausgesetzt  und gelangte so schließlich ins Tierheim. Tody ist sehr lebhaft, offen und aufgeweckt, er benötigt dringend eine angemessene Auslastung, Beschäftigung und ausgeprägte Ruhephasen im neuen Zuhause. Sorgenkind Tody hat in seinem bisherigen Leben sicherlich schon viel einstecken müssen, so zeigt er sich zwar grundsätzlich offen und kommunikativ, im direkten Kontakt jedoch auch unglaublich misstrauisch und skeptisch. Hektische Bewegungen, sowie das einfache " Halten und dies auch aushalten" setzen den hektischen Rüden unter Druck und können ihn schnell überfordern. Leider hat der kleine Kerl auch gelernt, seinen Willen unter Umständen auch mit Hilfe seiner 42 Argumente durchzusetzen. 

Der in stressigen Situationen eher zur Aufregung neigende Tody zeigt sich gegenüber Artgenossen grundsätzlich kommunikativ, muss jedoch ganz dringend lernen, seinen starken Vorwärtsgang zu bremsen und sich anderen Hunden gegenüber angepasst anzunähern. Nur so kann eine wirkliche Kommunikation und somit Auslastung im sozialen Bereich sichergestellt werden. 

 

Wir suchen für unseren kleinen Schwarzen absolut hundeerfahrene Menschen, die ihm ein ausgeglichenes und schönes Hundeleben ermöglichen und den Ansprüchen des Rüden gerecht werden können und wollen.

 

Tody ist geimpft, gechipt und kastriert.

Die Maulkorbgewöhnung erfolgte bereits.

 

 

 

 

UNSER NOTFELLCHEN HENK

 

Der aktive Dalmatinerrüde Henk (ca. 65 cm Schulterhöhe) ist das, was man als durchaus "speziell" bezeichnen kann.

Henk liebt es, sich so komfortabel wie möglich zu betten, er mag es eben gemütlich, kuschelig und warm.

Auf der anderen Seite zeigt er sich rassetypisch als "Läufer" durch und durch, am besten immer in Gesellschaft eines Menschenkumpels.

Der offene Rüde verfügt  aber auch über ein untrügliches Gespür dafür, wenn sich ihm ein unsicherer Mensch nähert. Das Problem: Henk nutzt Schwächen und Unsicherheiten von Zweibeinern aus und neigt in solchen Situationen zum schnappen - was auch der Grund ist, warum ihn seine Vorbesitzer bei uns abgegeben haben.

Hundeverstand ist hier gefragt.

Eine Vermittlung zu Kindern müssen wir aufgrund dieses Wesenszuges für Henk schlichtweg ablehnen. Vielmehr suchen wir für den 2005 geborenen Rüden erfahrenste Menschen, die Henk immer und überall unter Kontrolle haben, klare Führung bieten und ihm die entsprechende körperliche und geistige Auslastung bieten können, die er braucht.

Unter der nötigen Kontrolle und genügend Durchsetzungsvermögen hat man mit Henk einen tollen Kumpel, sowie treuen und  sportlichen Begleiter.

Henk ist stubenrein, geimpft,  gechipt und bereits kastriert.  Bei uns versteht sich Henk mit Hündinnen sehr gut.

Sie haben Interesse an einem unserer Hunde oder noch Fragen zu einem Hund? Dann rufen Sie einfach an oder schreiben uns eine Email.

Telefon: 03381-304140 (mo.-fr. von 10:00 bis 16:00 Uhr - außerhalb dieser Zeiten nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter)

 

Email: info@tierheim-brandenburg.de

 

Weitere Hunde finden Sie in folgenden Kategorien:

 

Graue Schnauzen - Hunde in den besten Jahren

 

Listenhunde

Letzte Aktualisierung der Homepage war am:

21.08.2017

Aktuelle FUNDTIERE

Aktuell  VERMISSTE Tiere

Aktuelle Tierbestandszahlen:

37 Hunde

92 Katzen 

3 Kleintiere

Wer helfen möchte, aber nicht weiß wie, findet ganz einfach per Klick auf unseren Wunschzettel einige Ideen und Anregungen.

Kater Caasi informiert:

Tieriche Grüße von Emmet und Eugen (jetzt Emil und Sami), von LouLou (jetzt Philippa), Flip sowie Hampton & HydeWir wünschen eine tolle gemeinsame Zeit!

 

Newton benutzt das Katzenklo... hurrraaaaa... Liebe, Leckerlies und viel Zuneigung, das ist es was ein roter Kater so braucht, um seine Menschen glücklich zu machen.

 

Lilly genießt ihr Leben in vollen Zügen und hat ihren Beschützerinstinkt  entdeckt.

 

Unsere Diva Stella hat sich gemeldet und berichtet von ihrer neuen Freundin Luna.

 

zooplus.de

Klick einen der Button und unterstütze das Tierheim mit deinem normalen Einkauf. Von ganzem Herzen: 

DANKESCHÖN!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein Brandenburg an der Havel e.V.
Bankverbindung: Mittelbrandenburgische Sparkasse
BIC: WELADED1PMB - - IBAN: DE 2516 0500 0036 0100 0848