Willkommen im Tierheim des Tierschutzvereins Brandenburg an der Havel e.V.
Willkommen im Tierheim des Tierschutzvereins Brandenburg an der Havel e.V.

Die Lieblinge aller Tierpfleger

Hier finden sie unsere etwas älteren Hunde. Viele von ihnen warten schon lange auf ein eigenes Zuhause. Sie alle sind unseren Tierpflegern besonders ans Herz gewachsen.

Jeder Auszug ist ein Geschenk!

Terriermix Gino gelangte als Fundtier ins Tierheim. Der offene und freundliche Rüde wurde etwa 2008 geboren und zeigt sich im Tierheimalltag als echtes Energiebündel. Mit den meisten seiner Artgenossen versteht sich der kleine Schwarze ausgezeichnet. Da Gino Probleme mit dem Alleinsein hat, kann er auch durchaus als Zweithund gehalten werden.

Wir suchen für das nette, aber sehr hektische Powerpaket absolut erfahrene Hände die dem kleinen Rüden eine Chance auf echte Lebensqualität durch angemessene Auslastung und ausgedehnte Ruhephasen bieten.

 

Gino ist kastriert, gechipt und geimpft.

Mischlingsrüde Sven(i) ist ein freundlicher, dennoch sehr unruhiger Hund.  Er scheint mit der Tierheimsituation absolut überfordert zu sein und kompensiert seine Aufregung( noch) mit häufigem Bellen. Der agile Sven stellt hohe Ansprüche an seine zukünftigen Besitzer. Er möchte arbeiten, aber bitte nicht nur körperlich. Der pfiffige kleine Kerl nimmt Ruhephasen sehr gut an und liebt es geistig beschäftigt zu werden und sich am Menschen zu orientieren.

Auch den ein oder anderen Trick hat der kleine Schwarze schon gelernt und möchte auch zukünftig zum Beispiel durch Klickertraining oder ähnliches beschäftigt werden.

Der Besuch einer guten Hundeschule sollte  für ihn und seine zukünftigen Besitzer zum Pflichtprogramm gehören. 

Inzwischen benimmt sich der weltoffene Rüde auch während der Autofahrt vorbildlich und die anfängliche Aufregung verfliegt immer schneller. Mit seiner Patin ist der aktive Sven häufig in der Natur unterwegs und genießt dies in vollen Zügen.  

 

Der kleine Schwarze versteht sich mit den meisten seiner Artgenossen gut, sollte dennoch ein Einzelhund werden. Er ist 2009 geboren und sucht ein hundeerfahrenes Zuhause und eine echte Aufgabe.

 

Sven ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

Bruno wurde im Tierheim abgegeben. Der sensbile Dackelmischling hatte anfangs große Schwierigkeiten sich an den Tierheimalltag zu gewöhnen und auch die Trennung von seiner Bezugsperson setzte ihm ordentlich zu.

Der im Tierheimstress sehr gestresste intakte Rüde benötigt eines am allermeisten- Ruhe und Geborgenheit.

Wir suchen für den unruhigen Geist erfahrene Menschen mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen  und Hundeerfahrung.

Hat Bruno erst Vertrauen gefasst zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. Er liebt es zu kuscheln, das Gelände schnüffelnd zu erkunden und kann dann durchaus auch mal seinen Dackelsturkopf andeuten. Auch weiß Bruno mit seinem glasklaren Dackelblick die Menschen um den Finger zu wickeln und sich geschickt aus der Affäre zu ziehen. Was im Umgang mit Bruno also notwendig ist, ist ein klarer und sicherer Rahmen, der dem stattlich gebauten Rüden genügend Grenzen, aber auch Freiheiten  einräumt.

 

Gegenüber Artgenossen zeigt Bruno ein sehr interessiertes und freundliches, wenn auch manchmal etwas aufdringliches Verhalten und hätte durch eine etwa gleichältrige, freundliche Hundelady sicher ein Stück weit mehr Lebensqualität.

 

Bruno ist geimpft und gechipt.

 

Unser Rübe wurde 2007 geboren und war schon einmal vermittelt. Leider zeigte er im neuen Zuhause typische Terriereigenschaften und überforderte seine Familie, so dass sie ihn wieder zurückgegeben haben. Die Orientierung am Menschen hat Rübe offenbar nie gelernt. Er benötigt daher dringend eine ruhige aber konsequente menschliche Führung und Erziehung. Keinesfalls darf Rübe verhätschelt werden, er muss wissen, wo sein Platz ist. Weiß er wo er steht, ist er ein freundlicher Zeitgenosse und Balljunkie (abtrainieren!), der sogar ein paar Stunden allein bleiben kann. Rübe sucht ein erfahrenes Zuhause ohne kleine Kinder, in dem er Einzelhund sein darf.
 
Wo ist der Terrierkenner, der mit unserem Rübe den Hundeknigge trainiert und sich keine Fehler erlaubt? Rübe ist kastriert, geimpft und gechipt.
Er hat eine Schilddrüsenunterfunktion, die ihn jedoch nicht weiter beeinträchtigt.

Der aktive Dalmatinerrüde Henk (ca. 65 cm Schulterhöhe und 2006 geboren) ist das, was man als durchaus "speziell" bezeichnen kann.

Henk liebt es, sich so komfortabel wie möglich zu betten, er mag es eben gemütlich, kuschelig und warm.

Auf der anderen Seite zeigt er sich rassetypisch als "Läufer" durch und durch, am besten immer in Gesellschaft eines Menschenkumpels.

Der offene Rüde verfügt  aber auch über ein untrügliches Gespür dafür, wenn sich ihm ein unsicherer Mensch nähert. Das Problem: Henk nutzt Schwächen und Unsicherheiten von Zweibeinern aus und neigt in solchen Situationen zum schnappen - was auch der Grund ist, warum ihn seine Vorbesitzer bei uns abgegeben haben.

Hundeverstand ist hier gefragt.

Eine Vermittlung zu Kindern müssen wir aufgrund dieses Wesenszuges für Henk schlichtweg ablehnen. Vielmehr suchen wir für den 2005 geborenen Rüden erfahrenste Menschen, die Henk immer und überall unter Kontrolle haben, klare Führung bieten und ihm die entsprechende körperliche und geistige Auslastung bieten können, die er braucht.

Unter der nötigen Kontrolle und genügend Durchsetzungsvermögen hat man mit Henk einen tollen Kumpel, sowie treuen und  sportlichen Begleiter.

Henk ist stubenrein, geimpft,  gechipt und bereits kastriert.  Bei uns versteht sich Henk mit Hündinnen sehr gut.

 

Henk(i) hat Interessenten und ist zum besseren Kennenlernen bereits in die Pflegestelle umgezogen :-) 

Beagle-Mix "Sugar" gelangte als Sicherstellungstier ins Tierheim. Die hübsche Hundeomi zeigt sich als sehr aufgeschlossen, freundlich und recht selbstständig. Grundsätzlich freut sie sich über jeden Kontakt zum Menschen, ist sozialverträglich und setzt am Liebsten ihre ganz eigenen Ideen um. Ganz nach Beaglemanier lebt sie für ihr Fresserchen. Immer auf der Suche und immer auf Trab  sorgt sie gern für ausreichend  Action bei Mensch und Tier.

Die etwa 2009 geborene Hündin sucht eine Familie mit viel Zeit und Platz. 

Von einem weiteren Artgenossen würde ihre Lebensqualität sicher profitieren, Katzen oder andere Tiere  hingegen sollten auf garkeinen Fall mit im Haushalt leben.

Die taffe und vorwärtsorientiere Hündin weiß was sie will und sucht daher erfahrene Menschen mit Herz und Verstand.

Ihre noch größten Baustellen sind die Leinenführigkeit und für die zukünftige Familie auch der Umgang mit ihrer ausgeprägte Jagdleidenschaft. Hier sollte natürlich auf die Bedürfnisse des Tieres geachtet werden, denn ein Beaglemix bleibt nunmal ein Beaglemix mit all seinen genetisch vorgegebenen Eigenschaften. Eine sinnvolle und auslastende Beschäftigung sollte daher nicht zu kurz kommen.

 

Auch die Jahre gingen nicht ganz spurlos an der agilen Hündin vorbei. So traten leichte arthrotische Veränderungen im Lendenwirbelbereich auf. Auf Medikamente hingegen ist Sugar nicht angewiesen.

 

Sugar ist geimpft, gechipt und nicht kastriert.

 

Sugar hat Interessenten. Kennenlernphase läuft.

 

Unser lauffreudiger Mischling Piwo (ca. 55 cm Schulterhöhe) wurde mit ca. 8 Monaten ausgesetzt. Der selbstbewusste Rüde zeigt sich als sehr starker Charakter, der es liebt aktiv und in Bewegung zu sein. Die Tierheimsituation, die der im September 2011 geborene intakte Rüde ausstehen muss belastet den anspruchsvollen Rüden zunehmend, denn Piwo hat nie lernen dürfen stressigen Situationen mit Ruhe und Gelassenheit zu begegnen bzw. Stress zu kompensieren. Auch die andauernde psychische Belastung durch die Tierheimsituation, sowie die fehlende körperliche und geistige Auslastung sind alles andere als hilfreich, um aus dem hübschen Kerl einen entspannten und ausgeglichenen Hund zu formen. Mit Artgenossen kommt Piwo bedingt aus, hier wird sein Verhalten extrem von der Ausstrahlung und dem Verhalten seines Gegenübers gesteuert. Piwo sollte im neuen Zuhause zwar regelmäßig den Kontakt zu ruhigen und entspannten Artgenossen genießen dürfen, wirklich angewiesen auf Seinesgleichen ist er allerdings nicht.

Dem Menschen gegenüber ist Piwo grundsätzlich offen und freundlich, aufgrund fehlender bzw. falsch erfolgter Erziehung zeigt er sich aber auch gern mal distanz- und respektlos. Nicht bei jedem, aber bei jedem, der dies zulässt. An dieser Stelle muss noch korrigierend eingegriffen und selbstverständlich das Verhalten in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Faire, souveräne und klare Führung ist hier gefragt. Diese nimmt Piwo gern an, fragt hin und wieder aber auch nach, ob heute noch immer die selben Regeln wie gestern gelten.

Als Charakterstarker Hundetyp hat Piwo aber auch eine ganz weiche Seite, so liebt er-in ruhiger und entspannter Umgebung- ausgiebige Kuscheleinheiten mit seinen Bezugspersonen, freut sich über das soziale Miteinander zu ihm bereits bekannten Hundenfreunden und genießt es zusammen mit seinem Gassipaten mit dem Auto in die Natur zu fahren und gemütlich durch die Welt zu spazieren.

Wen oder was suchen wir nun für Piwo? Wir suchen hundeerfahrene, ausgeglichene Menschen, die das Kraftpaket sinnvoll beschäftigten, auslasten und erziehen können.

Wer gibt ihm ein aktives Zuhause mit festem Familienanschluß?

 

Piwo ist geimpft und gechipt.

Derzeit befindet sich Piwo im Training.

Wasserratte Piwo

Sein Blick berührt die Tierpflegerherzen und sein Ausstrahlung fesselt jeden Besucher. Unser absolut geerdeter Mischling Luis wurde etwa 2010 geboren und gelangte als Abgabetier schweren Herzens zu uns. Die Wurzeln des anfangs eher  reservierten                 (rassetypisch) und  sozialverträglichen Rüden liegen in der Türkei, wobei er im Alter von einem 1/2 Jahr nach Deutschland gelangte und hier auf einem 4-Seiten-Hof mit festem Familienanschluss lebte. Während Luis gegenüber fremden Personen anfangs am liebsten eher nur beobachtet, zeigt er seinen vertrauten Menschen ganz gern auch mal seine gewitzte, freche und auch schmusebedürftige Seite.

Der elegante Hundetyp beherrscht körpersprachlich alle Buchstaben des Alphabetes und es bereitet  viel Freude, den symphatischen und sanften Hund bei der Kommunikation mit Artgenossen zu beobachten und sich von seinen Entscheidungen und Ideen überraschen zu lassen. Ein echtes Lerngeschenk! Als sehr wachsamer Begleiter kriegt er jede Veränderung mit und wird seiner Rolle als Wächter gerecht.

Das Spazierengehen genießt Louis sehr, zeigt sich ab und an auch recht bewegungsfreudig.

Wir wünschen uns für diesen  besonderen Hund  ein Leben, wie er es vor seinem Tierheimaufenthalt hatte.

 

Luis ist kastriert, geimpft und gechipt.

Ich schenke mein Herz den Senioren, dankbar für streichelnde Hände, langsame, gemütliche Spaziergänge, ein warmes Plätzchen am Ofen und viel Liebe. Denn auch wir werden älter, aber noch lange nicht weniger liebenswert.
 
Ihr geht an mir vorüber
  

Ihr geht an mir vorüber,
und seht mich gar nicht an,
da springt ein wilder Feger,
gleich da neben an.
  
Ihr geht an mir vorüber,
haltet endlich an,
ich mag so gerne Kinder,
und springe auch nicht an.
  
Ihr geht an mir vorüber,
ich warte viel zu lang,
mit einer grauen Schnauze,
zittert nun mein Gang.
  
Ihr geht an mir vorüber,
nun steh ich nicht mehr auf,
mir schmerzen meine Glieder,
Trauer nimmt ihren Lauf.
  
Ihr geht an mir vorüber,
mein Blick ist grau und leer,
Meine Hoffnung schwindet,
ich liebte euch so sehr.
  
Ihr geht an uns vorüber,
wir sitzen auf der Bank,
streichelnd warme Hände,
mein Herz ist voller Dank.
 
(C.V.)

Sie haben Interesse an einem unserer Hunde oder noch Fragen zu einem Hund? Dann rufen Sie einfach an oder schreiben uns eine Email.

Telefon: 03381-304140 (mo.-fr. von 10:00 bis 16:00 Uhr - außerhalb dieser Zeiten nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter)

 

Email: info@tierheim-brandenburg.de

 

Weitere Hunde finden Sie in folgenden Kategorien:

 

Hunde für erfahrene Hände

 

Listenhunde

 

Letzte Aktualisierung der Homepage war am:

14.06..2018

 VERMISSTE TIERE

u. a. vermisst Rox

Aktuelle Tierbestandszahlen:

31 Hunde

82 Katzen 

2 Kleintiere

Wer helfen möchte, aber nicht weiß wie, findet ganz einfach per Klick auf unseren Wunschzettel einige Ideen und Anregungen.

Kater Caasi informiert:

Die kleine hyperaktive Chita hat ebenfalls ein neues Zuhause gefunden, in dem sie hoffentlich bald zur Ruhe kommen wird.

 

Heute durfte Orlanda ins neue Heim ziehen... alles Gute du schwarze Schöne!

 

Ein schönes Zuhause haben Monkey und Luca gefunden. Da sage noch einer, alte Hunde bekommen keine Chance. Bei uns schon! 

 

 

Destiny hat sich gemeldet :-)

 

Erinnert ihr euch noch an Scooter? Dem Hübschen geht es richtig gut!

 

Grüße schnurrt uns Bixby, sein Zuhause ist toll und er fühlt sich katzenwohl!

zooplus.de

Klick einen der Button und unterstütze das Tierheim mit deinem normalen Einkauf. Von ganzem Herzen: 

DANKESCHÖN!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein Brandenburg an der Havel e.V.
Bankverbindung: Mittelbrandenburgische Sparkasse
BIC: WELADED1PMB - - IBAN: DE 2516 0500 0036 0100 0848